Dualaktivierung®

Dualaktivierung_02Diese ist ein Training für das Pferd, bei dem wir mit Hilfe von blau-gelben Gassen und Pylonen einen Parcours aufbauen. Es stehen hier viele Parcourselemente zur Verfügung – von einfach bis schwer. Es wird ebenfalls nach einem bestimmten Zeitschema in Intervallen gearbeitet.

Die Dualaktivierung® kann sowohl geritten als auch longiert werden. Die longierte Variante kann z.B. bei Pferden zum Einsatz kommen, die aus bestimmten Gründen nicht geritten werden können oder dürfen, und auch bei jungen Pferden in der Phase vor dem Anreiten. Ebenso stellt es eine sinnvolle Abwechslung im täglichen Trainingsplan dar.

Die Dualaktivierung® fördert durch ihre vielen, schnellen Handwechsel und Rechts-Links-Reize extrem gut die Balance und die Koordination des Pferdes. Die Hinterhand des Pferdes wird automatisch aktiviert, das Umlasten auf das neue innere Hinterbein in den Handwechseln wird beschleunigt und trainiert.